• kko-header1240

Veranstaltungen

 
Montag, 5. Februar 2018, 18:30 - 20:00

Lebensqualität steigern mit künstlichen Knie- und Hüftgelenken

Arthrose, die häufigste aller Gelenkerkrankungen, betrifft in Deutschland etwa fünf Millionen Frauen und Männer – mit steigender Tendenz. Gelenkbeschwerden, wie Hüft- und Kniearthrose, verhindern häufig eine unbeschwerte Mobilität. Starke Schmerzen schränken die eigene Beweglichkeit und damit auch das soziale Leben enorm ein. Betroffene beschäftigen deshalb häufig viele Fragen: Wie lange dauert es, bis ein Patient nach einem operativen Eingriff wieder ohne Krücken gehen kann? Kann die Beweglichkeit der Gelenke wieder völlig hergestellt werden? Wann ist der bestmögliche Zeitpunkt für einen operativen Eingriff?

Dr. Rainer Weber, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, informiert in seinem Vortrag am Montag, den 05. Februar 2018, um 18.30 Uhr in der Cafeteria des St. Marien-Hospitals (Nürnberger Str. 10) über konservative und operative Therapien und klärt auf, ab wann eine Operation sinnvoll ist.

Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung bitte unter Telefon 0208 8991-5601.

 
/

Zurück